Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 
Newsletter 1_2019 der Predigerhof AG, Januar 2019

Ein frohes 2019

– Vernissage Geschichte
– Projekt Arbeitsintegration
– Die Winterfonduejurte
– Ein Winternachmittag auf dem Predigerhof für Kinder
– Der Bruderholzhof


PREDIGERHOF AG

AUS DER GESCHICHTE DES PREDIGERHOFS

Es ist soweit. Endlich können wir fast alle Fragen zum Predigerhof beantworten. Vom 19. Januar bis zum 10. Februar zeigen wir in grosszügiger Zusammenarbeit mit dem Heimatmuseum Reinach (in Reinach) in Bild und Schrift, mit persönlichen Informationen und Gesprächen, was die Faszination des Predigerhofes, der Landschaft Bruderholz und seiner Bewohnern ausmacht. Wir tauchen ein in ein Jahrhundert Leben in allernächster und greifbarer Umgebung. Die öffentliche Vernissage ist am Freitag, 18. Januar 2019, 18.30 bis 21 Uhr. Weitere Infos siehe www.heimatmuseumreinach.ch.
Der Eintritt zur Ausstellung und der Besuch der Vernissage ist kostenlos.

Das Büchlein zur Geschichte
rund 80 Seiten, reich bebildert, Preis CHF 10.–
Das Büchlein kann bestellt werden unter: info@prediger-hof.ch
Bitte geben Sie Ihre Adresse an.
Selbstverständlich können Sie das Büchlein auch direkt auf dem Predigerhof beziehen.


Werden Sie Teilhaberin oder Teilhaber des Predigerhofs

Entwickeln Sie mit uns den Predigerhof weiter. Ende Mai 2018 eröffnet und bereits jetzt ein Fixpunkt auf dem Bruderholz.

Dank über 280 Aktionärinnen und Aktionären und Darlehensgeberinnen und Darlehensgebern konnte bereits viel erreicht werden.

Für 2019 planen wir die Einrichtung des Spielgartens. Der Gemüsegarten soll erste Erträge abwerfen und der Verein verwertvoll wird sich der Ernte und der Verwertung von Überschüssen annehmen. Die Planung zur Instandstellung der Stallgebäude und der Scheune werden in Angriff genommen.

Für diese Arbeiten sind wir weiterhin auf Aktionärinnen und Aktionäre, private Darlehen oder Spenden angewiesen.

Aktien können Sie zeichnen auf unserer Website: www.prediger-hof.ch

Haben Sie eigene Ideen zur Nutzung? Bringen Sie sich ein, senden Sie uns eine E-Mail an info@prediger-hof.ch

SPIELGARTEN

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht!

Neben Kegelbahn und Pétanquebahn möchten wir auf dem Predigerhof auch einen Spielgarten für Kinder und Erwachsene einrichten. Ziel ist es mit wenigen vorhanden natürlichen Materialien eine Spielumgebung einzurichten. Holz, Stein, Sand und Pflanzen bilden die Grundlage für die Spielumgebung. Alle sind herzlich eingeladen mitzuwirken. Schön wäre es, wenn wir zusammen mit Eltern und Kindern den Garten planen und realisieren könnten.

Falls Sie Interesse haben melden Sie sich per E-Mail an: info@prediger-hof.ch, Betreff Spielgarten. Name und Adresse bitte nicht vergessen.

RESTAURANT PREDIGERHOF

Die Winterfonduejurte

Neben dem Winterkegelbahnfonduchalet bieten wir auch noch die stimmungsvolle Jurte an. Gruppen bis 30 Personen können in der 50m2 grossen Jurte bewirtet werden. Nur in den Wintermonaten. Geniessen Sie mit Ihren Freunden einen Abend auf dem Predigerhof und lassen Sie den Charme dieses Raumes auf sich wirken.

Unsere Fondue Angebote für die Jurte.

Für Team-Essen bieten wir ein Gesamtpaket an.

Das Paket besteht aus:

  • Käse Fondue, Traditionell 
  • Käse Fondue mit Bier & Brezel
  • Käse Fondue a la Predigerhof, mit Speck & ZwiebelKäse Fondue mit Steinpilz & Cognac
Zum Fondue servieren wir:
  • Brotwürfel- kleine Kartoffeln
  • Birnenwürfel
  • Wurstbrettli
Inclusive
  • Ein Willkommens- Glühwein/ Moscht an der Feuerschale
  • Vorspeisen Salat
  • Kirsch
  • Schnäpsle aus Hochwald, zum Fondue- Dessert 
Wir erlauben uns pro Person CHF 56.–  zu berechnen.

Oder unser Paket ab zwei Personen

  • Käse Fondue, Traditionell pro Pers. CHF 38.–
  • Käse Fondue mit Bier & Brezel, pro Pers. CHF 39.–
  • Käse Fondue a la Predigerhof, mit Speck & Zwiebeln, pro Pers. CHF 44.–
  • Käse Fondue mit Steinpilz & Cognac, pro Pers. CHF 49.–
Alle Fondue sind bei uns à-Discretion.

Inclusive

  • Ein Willkommens- Glühwein an der Feuerschale, oder an der Kegelbahn
  • Vorspeisen Salat
  • Kirsch
  • Schnäpsle aus Hochwald, zum Fondue
  • Dazu servieren wir
  • Salat in der Schüssel, zum selber schöpfen
  • Brotwürfel
  • kleine Kartoffeln
  • Birnenwürfel
  • Optional
  • Brättle mit unseren Fleischspezialitäten CHF 16.–/ pro Brett
Die Jurte öffnen wir sehr gerne ab Reservationen von 10 Personen und würden ansonsten die Reservationen versuchen zusammen zu führen.

Weitere Informationen über die beiden speziellen Bruderholzfondue-Angebote gibt Ihnen: Christine Krieg, unter willkommen@restaurant-predigerhof.ch



KURSE UND FÖRDERVEREIN KLEINTIERHALTUNG

Winternachmittag auf dem Predigerhof
für Kinder von 6 bis 10 Jahren


Erlebe einen Nachmittag bei den Tieren
Im Vordergrund steht das Naturerlebnis, das Mitgestalten und Mithelfen im Garten und bei den Tieren auf dem Predigerhof. Die Kinder erfahren etwas über die Tierhaltung und dürfen Zeit verbringen bei den Ziegen, Schafen, Wollschweinen und Hühnern, sie streicheln, füttern oder im Stall putzen. Wir machen Feuer, brauen uns einen Kräutertee und bereiten uns ein feines Zvieri zu. Bestimmt bleibt dann noch Zeit um etwas zu spielen, sammeln, bauen, werken... 

Daten/Zeit
Samstag, 16. Februar, 13  bis 16 Uhr
Anmeldeschluss 9. Februar 2019

Workshop-Leitung
Salome Mollet, Primarlehrerin (Werken)
Jasna Bay, Sozialpädagogin, Tierhaltung Predigerhof

Kosten
Kinder CHF 30.– (Geschwister CHF 50.–), inkl. Zvieri
Bitte vor Ort bar bezahlen.

Ort
Predigerhof, Predigerhofstrasse 172, 4153 Reinach
Parkplätze für Autos sind beschränkt, bitte kommen Sie mit dem Velo oder per ÖV.

Anmeldung
Hier können Sie die Anmeldung herunterladen
Bitte senden Sie Ihre ausgefüllte und unterzeichnete Anmeldung mit Vermerk der Kursbezeichnung an folgende Adresse: salome@moom.info
Die Anzahl Kinder ist auf 12 beschränkt. Sie erhalten eine Bestätigung. 

​Hinweis
Bitte wettergerechte Kleidung/Schuhe anziehen, wir sind im Freien.

Weiteres auf unserer Webseite unter www.prediger-hof.ch/kleintierhaltung oder auf Facebook:www.facebook.com/kleintierhaltungpredigerhof/

Projekt Arbeitsintegration: Es geht los!

Der Förderverein Kleintierhaltung Predigerhof bietet neu in Zusammenarbeit mit der Wohn- und Arbeitsintegration Bernhardsberg Arbeitsplätze für Menschen mit einer IV Rente an. Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Projekt – welches uns sehr am Herzen liegt – schon dieses Jahr starten können. 

Das Angebot richtet sich an Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung und hat zum Ziel ihnen eine betreute Tagesgestaltung resp. eine sinnstiftende und abwechslungsreiche Tagesstruktur zu bieten. Was heisst das? Neben der Betreuung und Pflege unserer Tiere und der Verarbeitung ihrer Produkte wie Eier, Wolle und Fleisch, wird auch der Aufbau eines reichhaltigen Gemüsegartens zu den täglichen Aufgaben zählen. Gleichzeitig soll auch das eigens gezogene Gemüse und die Früchte verarbeitet und ab Hof verkauft werden. Dabei ist es uns wichtig körperlich anspruchsvolle, aber auch ruhige oder kreative Tätigkeiten miteinander zu verbinden und den Alltag abwechslungsreich und individuell auf die Person abzustimmen. 

Wir sind gespannt auf unser neues Projekt, freuen uns auf den Frühling und sind natürlich auch für zusätzliche Unterstützung für die wachsende Arbeit rund um Hof und Garten dankbar. 

Ansprechperson Projekt Arbeitsintegration:Jasna Bay, Tel. 078 866 07 70

VEREIN VERWERTVOLL

Mitgliederversammlung, Donnerstag, 21. Februar 2019, 19 Uhr.
Details unter www.verwertvoll.ch. Gäste sind herzlich willkommen.
Der Vorstand braucht Verstärkung ab Februar 2019. Wer sich für eine Mitarbeit im Vorstand interessiert oder jemanden empfehlen möchte, darf sich gerne melden unter info@verwertvoll.ch

NACHBARSCHAFT

Bruderholzhof

Rina und Andreas Ineichen
Lange bevor die Bio-Knospe als Markenzeichen auftaucht, wird auf dem Bruderholzhof Bio-Landbau aus Überzeugung betrieben. Der Agronom und die Lehrerin kehren 1988 aus Neuseeland zurück, wo sie nach einem Landwirtschaftsbetrieb Ausschau gehalten haben. Sie übernehmen anfänglich als Pächter den Hof und werden im Jahre 2013 dessen Besitzer. Der Bruderholzhof war bekannt als Ort, an dem die vom Aussterben bedrohten Przewalski-Pferde als Erhaltungszucht gefördert und später in der Mongolei ausgewildert wurden. 26 Kühe weiden in malerischer Ansicht im Grünen. Die Milch wird zu Joghurt und Quark verarbeitet oder kann mit dem Milchkesseli an der Milch-Tankstelle als Frischmilch geholt werden. Auf den Äckern werden Dinkel, Roggen, Weizen, Triticale, Kartoffeln, Sonnenblumen und Soja angebaut. Dreimal wöchentlich ist Holzofenbrot aus eigenem Mehl erhältlich. Im  Hofladen  werden ausschliesslich Bioprodukte, im Herbst auch Fleisch von Biosäuli, -kälbern und -rindern verkauft. Rina Ineichen erfreut sich sichtlich an der vielfältigen und vielfarbigen Anzahl von Hühnern und Gockeln. Der Bruderholzhof wird im kantonalen Inventar der Naturschutzobjekte genannt. Noch einige Jahre geniessen Rina und Andreas Ineichen das Bauerndasein; die nächste Generation steht in den Startlöchern.

Andreas und Rina Ineichen, Bruderholzstrasse 160, 4104 Oberwil, 061 401 27 24, bruderholzhof@gmx.ch, www.bruderholzhof.ch

In den nächsten Newslettern stellen wir Ihnen die weiteren Nachbarshöfe auf dem Bruderholz vor.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Predigerhof AG
Dornacherstrasse 192
4053 Basel
Schweiz


info@prediger-hof.ch
www.prediger-hof.ch